Stevia – viel süßer als Zucker

23.02.2012

Heute bestimmen die großen Player, wo es in der Nahrungsmittelindustrie hingeht. So wehrte sich die Zuckerindustrie lange Zeit erfolgreich gegen das natürliche Stevia als Zuckerersatzstoff.

Dieses wird aus der Süßkraut-Pflanze (auch Honigkraut) gewonnen und ist in anderen Ländern schon länger zugelassen – z.B. in Japan seit den 70er Jahren. Da Stevia eine bis zu 300-fache Süßkraft von Zucker hat, nicht kariogen und für Diabetiker geeignet ist, stellt es eine ausgezeichnete Alternative zum herkömmlichen Zucker, der z.B. aus Zuckerrüben oder Zuckerrohr gewonnen wird. Nichtsdestotrotz war die Agrar- und die Lebensmittelindustrie bis letztes Jahr erfolgreich, die neue Konkurrenz aus Europa herauszuhalten. Nun darf man gespannt, ob und wie schnell sich das seit dem 2.12.2011 auch in der EU erlaubte Stevia in den heimischen Regalen wiederfindet.