Bildwechsel Bildwechsel Bildwechsel Bildwechsel Bildwechsel Bildwechsel

Wasser

Wasser als knappe Ressource

Wasser ist lebenswichtig. In vielen Regionen ist Wassermangel eine große Herausforderung. Dies ist auf den ersten Blick überraschend, da über 70 Prozent der Erde sind mit Wasser bedeckt sind. Insgesamt gibt es ca. 1,4 Billiarden Liter Wasser. Über 97 Prozent davon sind Salzwasser. Der Menschheit stehen 3 Prozent als Süßwasser zur Verfügung, wobei über zwei Drittel des Süßwassers in Eis und Gletschern gebunden sind. Den größten Teil des Süßwassers stellt das Grundwasser dar. Dieses ist meist in ausreichendem Vorkommen verfügbar.

Es hat sich gezeigt, dass die Erdbevölkerung v. a. in Gebieten mit guter Wasserversorgung lebt. Bereits heute sind in den Sommermonaten Auswirkungen der Wasserknappheit z. B. in südeuropäischen Ländern zu verfolgen: Dort muss häufig akut Wasser gespart werden, um zumindest eine Basisversorgung zu gewährleisten.

Der Pro-Kopf-Verbrauch pro Europäer liegt zwischen 100 und 250 Litern pro Tag. Bereits heute verfügen zwei Milliarden Menschen weniger als 50 Liter pro Tag. Über 800 Millionen Menschen verfügen nicht über ausreichend sauberes Trinkwasser (UN Weltwasser-Bericht, WHO). Anhand von Hochrechnungen ist zu erkennen, dass im Jahr 2050 44 Prozent der Weltbevölkerung keinen ausreichenden Zugang zu Wasser mehr haben wird (20 Prozent Mangel, 24 Prozent Knappheit). Die bereits seit dem letzten Jahrhundert feststellbaren Klimaveränderungen (Temperaturanstieg, Änderung des Niederschlagverhaltens und Anstieg des Meeresspiegels) werden in den nächsten Jahrzehnten deutlich zunehmen. 884 Millionen Menschen weltweit verfügen nicht über ausreichend sauberes Trinkwasser.

Nach einer Studie der TU Berlin werden 70 Prozent des verbrauchten Wassers in der Landwirtschaft verwendet. Für die Herstellung von Lebensmitteln ist Wasser von fundamentaler Bedeutung. Beim Anbau eines Kilos Tomaten werden 80 Liter Wasser benötigt, für ein Kilo Brot beträgt der gesamte Wasserbedarf bereits 1.000 Liter und für ein Kilo Lammfleisch werden 10.000 Liter Wasser benötigt. So ist bereits heute absehbar, dass im Jahr 2050 aufgrund von Wasserknappheit in Ländern aus z.B. Europa; Nordafrika als auch Asien Nährungsmittelsicherheit ohne Import nicht mehr möglich sein wird. Länder wie Indien oder Zentralafrika bleibt der Ausweg, Ackerflächen weiter zu expandieren.

Für die Industrie spielt Wasser ebenso eine große Rolle. Bei der Fertigung einer Jeans werden 8.000 Liter benötigt, für eine Tonne Papier je nach Verfahren zwischen 500.000 und 1.500.000 Liter Wasser. (www.wasserstiftung.de, 2011).

Wir bieten Ihnen maßgeschneiderte Lösungen bei Fragen über die Wasserversorgung und Wasserspeicherung sowie Frischwasserlieferung aus zehn Trinkwasserquellen in den Anden .